Wichtiges Upgrade (14.12.2017): Die obere Platte des Stuhls kann sich lösen, diese sollte zusätzlich mit Schrauben befestigt werden! In meinem aktuellen VLOG gehe ich auf diese Thematik ein: Alex’s Werkstatt VLOG #2

 

Wer Kinder hat oder jemanden etwas Gutes tuen möchte der Kinder hat, dann seid ihr bei diesem Projekt genau richtig. In diesem Video zeige ich euch wie ihr mit einfachen Mitteln und geringem Zeitaufwand einen Lernstuhl bauen könnt.
Aber bevor ich mich mit fremden Federn schmücke: Die Idee ist nicht neu, ich habe die Idee von dem Blog HAPPY GREY LUCKY Auf der Seite findet ihr auch eine detaillierte Anleitung zum Bau des Stuhls.

Da im originalen Blogbeitrag bereits alle Infos zu finden sind, möchte ich hier nicht auf die Einzelheiten eingehen. Nur soviel: Für die Erweiterung des Stuhles habe ich Leimholz aus Fichte verwendet. Da alle Astlöcher und Schrauben verspachtelt werden, müsst ihr kein sonderlich hochwertiges Holz verwenden. Alle nötigen arbeiten könnt ihr auch ohne viel Werkzeug erledigen. Ihr braucht dafür keine super ausgestattete Werkstatt.

 

Verwendetes Werkzeug / Material:
Kreissäge: http://www.holz-metall.info/shop1/artikel9118.htm
Talmeter: http://amzn.to/2jIu2X7
Leim-Boy: http://amzn.to/2k11B7r
Federklemme für Tischfräse: http://amzn.to/2k0Z4ds
Fräserset für Tischfräse: http://amzn.to/2kmOw9L
Buntlack: http://amzn.to/2pFkLlT

Meine Amazon Wunschliste