Parkett selbst verlegen / verkleben | Eine kleine Anleitung

Eigentlich wollte ich zum Thema Hausumbau keinen Beitrag mehr schreiben. Aber wie es immer so ist, oft kommt es anders.
Für euch hat das natürlich einen Vorteil: Ihr könnt euch nun ein paar Tipps holen, wie ihr das Verlegen selbst bewältigen könnt.

Achtet man auf ein paar wichtige Details, bekommt man das Verkleben des Parketts auch problemlos hin. In den beiden Videos erkläre ich euch alles, was ihr wissen müsst.
Im ersten Teil dreht sich alles um die Vorbereitung des Untergrunds, also in der Regel um den Estrich.

Im zweiten Teil der Videoserie geht es um das verlegen und kleben des Parketts. Ich gebe euch Tipps wie ihr euer Projekt gut meistern könnt.


Und zum Abschluss wird im dritten Teil die Sockelleiste montiert. Hier zeige ich euch meinen Weg, wie man eine sehr schöne, saubere Optik erhält.

Im Projekt kamen folgende Materialien / Werkzeuge zum Einsatz:
*** Anzeige ***

*Estrich Klammern: https://amzn.to/35HFLNn
*Gießharz: https://amzn.to/36MKfnk
*Haftgrund: https://amzn.to/30kRG2M
*Parkettklebstoff: https://amzn.to/2TiK5jt
*Spachtel (Parkett): https://amzn.to/2Ry8vmE
*Entkopplungsvlies: https://amzn.to/2TiqFvc
*Spachtel (Vlies): https://amzn.to/3arX20T

*) Mit * gekennzeichnete Links in meiner Videobeschreibung sind Afilliate-Links. Dies bedeutet: Durch gesponserte Links bekomme ich eine kleine Provision, der Kaufpreis für euch erhört sich dadurch nicht! Kauft ihr Waren über einen solchen Link, Unterstützt ihr damit den Kanal. Vielen Dank.

1 Kommentar zu “Parkett selbst verlegen / verkleben | Eine kleine Anleitung”

  1. Alexander sagt:

    Danke Alex,
    Endlich einer der alles ausführlich erklären tut.
    Ich bin auch der Meinung das Untergrund das wichtigste beim Bodenverlegen ist.
    Besonders im Altbau sind die Untergründe uneben und muss ausgebessert und Nivelliert werden. Je ebener der Untergrund gemacht ist desto besser klappt auch das verlegen von Parkett, Laminat und besonders dünnem Vinyl.
    Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

    Grüße Handwerktech
    https://www.handwerktech.de

Kommentare sind geschlossen.

Related Post